Über Uns

Der Anfang:

Vor über zwei Jahren riefen wir unsere Gruppe “Unser Waldstadion – Main-Adler aus Leidenschaft“ auf Facebook ins Leben. Von Anfang an war klar, wir wollen keine Gruppe sein die nur auf Mitgliederzahlen aus ist. Wir führen nette Diskussionen rund um unsere Eintracht und pflegen regen Kontakt zu unseren Mitgliedern. Jeder soll sich am Gruppenleben beteiligen, doch die Fairness steht an erster Stelle. Beleidigungen tolerieren wir nicht und entfernen daher auch mal ein Mitglied. Unsere kleine, aber feine Gruppe besteht aktuell aus 250 Mitgliedern.

Der EFC Adler International wird ins Leben gerufen:

Anfang 2019 wurde der Ruf nach einem richtigen EFC in der Gruppe laut, die Admins setzten sich zusammen und sprachen darüber. Am Ende der Gespräche und einer Umfrage in der Gruppe stand fest, wir machen es!

Ein Name muss her:

Der Name EFC „Adler International“ war schnell gefunden, denn unsere Mitglieder kommen aus allen Ecken der Welt. Die weiteste Anreise eines Mitglieds zu einem Heimspiel unserer Eintracht beträgt 10.363 km aus Santa Catarina/Brasilien. Aber auch zum Beispiel Belgien und ein Sizilianer aus dem Schwabenländle sollten Bestandteil des EFC Adler International werden.

Es geht los:

Im März 2019 war es dann soweit, der Fanclub wurde gegründet und zählt 16 Mitglieder aus allen Altersgruppen. Der Antrag für die Aufnahme in den Fanclubverband e.V. ist gestellt.

Das Logo und der Stadionbanner wurden in Auftrag gegeben und die HP eingerichtet. Shirts usw. sind in der Planung und werden demnächst vorgestellt.

Es ist vollbracht:

Am 25.06.2020 wurden wir als offzieller Fanclub von Eintracht Frankfurt in den Fanclubverband aufgenommen

Unser Auftritt in der Öffentlichkeit:

Wir treten für Erhalt und die Förderung der Fankultur ein und unterstützen die sportlichen Aktivitäten der Eintracht. Wir besuchen regelmäßig Heim- und Auswärtsspiele. Wir bekennen uns zum Gewaltverzicht, Fairness und Vielfalt.

Verantwortlich für unseren Fanclub sind:

1. Vorsitzende Michaela Bommersheim

2. Vorsitzender Giuseppe Rapisarda

3. Vorsitzender Silvio Hermann